Kontakt
BG / BRG Zell am See
Karl-Vogt-Straße 21
5700 Zell am See

Tel: 06542 / 57119
E-Mail: office@gymzell.at

Spielend Russisch Lernen

Bundescupfinale im Europapark – 1.bis 3. November 2019

Nach einer neunstündigen Zugfahrt quer durch Deutschland kamen wir im 4-Sterne-Hotel des Europarks an und durften sofort in den Park gehen. Bei einem ausgezeichneten Abendessen konnten wir unsere Mitbewerber aus ganz Deutschland und der Schweiz kennenlernen.

Am nächsten Morgen startete das Spiel um den Finaleinzug. Als Erstes gab es eine kurze Vorstellungsrunde von den 18 Teams aus Deutschland, dem Team aus der Schweiz und uns als Vertreter Österreichs.

Da wir in der ersten Runde von den Spielerinnen aus Dresden knapp geschlagen wurden, hatten wir viel Zeit, Kontakte zu knüpfen und mit unseren neuen Freunden gemeinsam den Park unsicher zu machen. Die bis zu 60 Minuten Anstellzeiten vergingen bei intensiven Gesprächen wie im Flug und wir genossen die atemberaubenden Achterbahnfahrten.

Am Abend fuhren wir ins mittelalterliche Freiburg, wo wir über den Dächern der Stadt ein Abendessen genießen konnten. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigte uns die Tochter des Henkers  die geheimen Plätze von Freiburg und machte uns mit mittelalterlichen Foltermethoden vertraut.

Am Sonntagmorgen gingen wir alle in die Gazprom-Erlebniswelt, wo das Finale stattfand und wir eine Sonderfahrt mit dem „Blue fire Megacoaster“ erleben durften, wo wir in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 katapultiert wurden.

Wir können jedem an Russisch Interessierten, ob Anfänger oder Fortgeschrittenem empfehlen, beim nächsten Wettbewerb teilzunehmen.  Obwohl wir keine der 3 Russlandreisen gewinnen konnten, brachte schon die Teilnahme am Finale einen Einblick in die russische Sprache, Kultur und Gastfreundschaft.

Bericht von Mikhail Lapshenkov, 5a und Ludwig Fein, 7b