BG / BRG Zell am See
Navigation gymzell.at
Navigation
zur Startseite Mail an uns
Einen schönen Frühlingsbeginn und alles Gute für die anstehenden Prüfungen und Schularbeiten! 
aktuelle Termine

Osterferien inklusive schulautonome Tage:  10. bis 21. April 
Präsentation der Vorwissenschaftlichen Arbeiten am 24. und 25. April 


   
 

News

Arbeitskalender und Sprechstundenübersicht sind online!
Maturafahrplan und Themenpools für die mündliche Matura im Haupttermin 2016/17 sind online! 

Die Einführung der NOST (Neue Oberstufe) wurde durch Schulleiterentscheid nach Anhörung und einstimmiger Empfehlung des SGA aufgrund der Optionsmöglichkeit des BMB (Bundesministerium für Bildung) verschoben.
 


Neueinträge

Thermitversuch im Chemieunterricht
Fasching 2017 - Maskenbilder
​Schikurs der 2cd Klassen


Montag,
27.03.2017

gymzell.at
informations en français Info in English
informations en français Info in English

Druckansicht öffnenUNTERSTÜTZUNGEN

Anbei Informationen des bm:ukk, des LSR und der Schule zu Unterstützungen für die Teilnahme an Schulveranstaltungen und zur Schülerbeihilfenaktion im Schuljahr 2013/14
Schülerbeihilfenaktion - Information

Erläuterungen zu den Antragsformularen ab dem Schuljahr 2013/14

Schreiben an Schulen



Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der LSR und unsere Schulverwaltung gerne zur Verfügung!
 
Finanzielle Unterstützungen für die Teilnahme an Schulveranstaltungen
1. Für welche Schulveranstaltungen kommt eine finanzielle Unterstützung infrage?

Finanziell unterstützt werden können Schulveranstaltungen im Sinne der Schulveranstaltungenverordnung 1995. Das sind z.B. Skikurse, Sport- und Projektwochen oder eine Teilnahme an Sprachreisen.

Unterstützt werden können nur Schulveranstaltungen, die insgesamt mehr als vier Tage dauern.

Schulveranstaltungen mit einer geringeren Dauer (z.B. Lehrausgänge, Exkursionen, Wandertage usw.) können nicht finanziell unterstützt werden.

2. Welche Schüler/innen können eine finanzielle Unterstützung erhalten?

Der Schüler/die Schülerin besucht eine

  • allgemein bildende höhere Schule, oder
  • berufsbildende mittlere und höhere Schule, oder
  • höhere Anstalt der Lehrer/innen- und Erzieher/innenbildung, oder
  • höhere land- und forstwirtschaftliche Schule, oder
  • Akademie für Sozialarbeit, oder
  • Praxisschule, die einer Pädagogischen Hochschule eingegliedert ist.

Der Schüler/die Schülerin ist weiters

  • österreichische/r Staatsbürger/in, oder
  • Staatsbürger/in von Vertragsparteien des Übereinkommens zur Schaffung des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) bzw. Staatsbürger/in von Vertragsparteien des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, oder
  • Angehörige/r eines Drittstaates nach diesem Übereinkommen bzw. Vertrag.

Unterstützt werden können weiters Schüler/innen, bei denen es sich um Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention handelt.

Schließlich können auch Schüler/innen mit sonstiger Staatsangehörigkeit oder staatenlose Schüler/innen eine finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Schulveranstaltungen erhalten. Voraussetzung ist aber, dass zumindest ein Elternteil in Österreich mindestens fünf Jahre hindurch einkommenssteuerpflichtig war und in Österreich den Mittelpunkt seiner Lebensbeziehungen hatte.

3. Welche Voraussetzungen für eine finanzielle Unterstützung müssen gegeben sein?

Voraussetzung für eine finanzielle Unterstützung ist die Bedürftigkeit des Schülers/der Schülerin.

Ob der Schüler/die Schülerin bedürftig ist, wird nach den Bestimmungen des Schülerbeihilfengesetzes (Bundesgesetzblatt Nummer 455/1983, zuletzt geändert mit Bundesgesetzblatt Teil I Nummer 24/2007) beurteilt.

Ausschlaggebend für die Beurteilung der Bedürftigkeit sind das Einkommen, der Familienstand sowie die Familiengröße des Schülers/der Schülerin, der Eltern oder des Ehegatten. Diese Umstände werden nach dem Zeitpunkt beurteilt, zu dem der Antrag auf die finanzielle Unterstützung gestellt wurde.

4. Wie wird eine finanzielle Unterstützung beantragt?

Formulare, mit denen eine finanzielle Unterstützung beantragt werden kann, sind kostenlos in der Schuldirektion erhältlich. Den Formularen liegt ein Merkblatt bei, in dem Anleitungen zum Ausfüllen des Formulares gegeben werden. Weiters sind dort auch die Dokumente angeführt, welche dem Antrag anzuschließen sind.

Wichtiger Hinweis:

Wird der Antrag auf finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Schulveranstaltungen gleichzeitig mit einem Antrag auf Schul- und Heimbeihilfe gestellt, ist das Formular SUA (rosa) zu verwenden und dem Antrag auf Schul- und Heimbeihilfe beizulegen.

Wird nur ein Antrag auf finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Schulveranstaltungen gestellt, ist das Formular SUB (blau) zu verwenden.

Fragen zur Verwendung des richtigen Formulares und zur Antragstellung können an die Schuldirektion gerichtet werden.

5. Wo kann die finanzielle Unterstützung beantragt werden?

Der Antrag auf finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Schulveranstaltungen muss beim zuständigen Landesschulrat gestellt werden.

Besucht der Schüler/die Schülerin eine allgemein bildende höhere Schule, eine berufsbildende mittlere und höhere Schule oder eine höhere Anstalt der Lehrer/innen und Erzieher/innenbildung, ist der jeweilige Landesschulrat bzw. der Stadtschulrat für Wien zuständig.

An vielen Schulen bzw. Anstalten werden die Anträge gesammelt und von der Schuldirektion an die zuständige Stelle weitergeleitet. Auskünfte über diese Möglichkeit einer Antragstellung erteilt die Schuldirektion.
 
 
6. Wann muss der Antrag gestellt werden?

Es wird gebeten, den Antrag auf finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Schulveranstaltungen möglichst vor Beginn der jeweiligen Schulveranstaltung zu stellen.

Letzter Termin für die Einreichung von Anträgen ist der 31. März des jeweiligen Schuljahres.

7. Wie hoch ist die finanzielle Unterstützung?

Nach den im Schülerbeihilfengesetz festgelegten Regeln wird berechnet, ob die Bedürftigkeit des Schülers/der Schülerin gegeben ist.

Ist das der Fall, wird je nach der Höhe des Einkommens, dem Familienstand und der Familiengröße des Schülers/der Schülerin, der Eltern oder der Ehegatten eine Unterstützung bis zu EUR 180,-- gewährt - höchstens aber der vom Leiter/der Leiterin der Schulveranstaltung fest gesetzte Kostenbeitrag.

Die Berechnung könnte ergeben, dass auf Grund der Regelungen des Schülerbeihilfengesetzes keine Bedürftigkeit des Schülers/der Schülerin vorliegt. Es wird um Verständnis gebeten, dass in diesem Fall keine finanzielle Unterstützung gewährt werden kann.

8. Wo erhält man Informationen darüber, ob dem Antrag stattgegeben wurde?

Von der Entscheidung über den Antrag bzw. darüber, wie die Unterstützung ausbezahlt wird, werden die Eltern des Schülers/der Schülerin von der Schuldirektion in Kenntnis gesetzt.

Elternmerkblatt für den Antrag auf Gewährung einer Unterstützung zur Teilnahme an Schulveranstaltungen (pdf, 19 KB)

Stand vom 07.09.2011



Online-Broschüre des Landes Salzburg:

"Geld für die Familienkassa - Beihilfen & Förderungen" aktualisiert.
Diese enthält viele Neuerungen und aktuelle Zahlen

Sie finden die Broschüre unter folgendem Link:

www.salzburg.gv.at/1204_forumfamilie_familienkassa.pdf

Die Broschüre ist in folgende Abschnitte gegliedert:
                                                       
•       Vor der Geburt                 
•       Nach der Geburt - Kinderbetreuung
•       Fördertipps für Schulkinder            
•       Fördertipps für Lehrlinge                      
•       Ebbe in der Kassa &  finanzielle Notlagen
•       Finanzielle Erleichterungen für Menschen mit Handicap
•       Weiterführende Links

Stand vom Mai 2014
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Verkehrsgipfel am Gymnasium
Schulschlussfeier am 8. Juli 2016
Sporttag am 7. Juli 2016
Spannende Kurse für Neugierige 2016/17
Tagesbetreuung am Gymnasium Zell am See im Schuljahr 2016/17
ELTERNSPRECHTAG am 29. April 2016
Sprechstunden der Schulpsychologie
Tag der offenen Tür 2015
Berufstitel Oberstudienrat für Prof. Mag. Ilse Kriechbaum
Aktionstage gegen Gewalt, Mobbing und Internetkriminalität
Willkommensbrief an die SchülerInnen der ersten Klassen
Schulschlussfeier 2015
Essensbestellung online
Wintersporttag 2015 Siegerehrung
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Visionen für eine neue Schule
Open Spaces for Open Minds
Vorläufige Klassenlisten
Arbeitsmaterialien Schuljahr 2014/15
Schulschlussfeier 4. Juli 2014
www.start-stipendium.at
Erster Mai
ÖJRK Blutspendeaktion am 11. April 2014
Abgabefrist für Schülerunterstützungen
Wintersporttag 2014 Siegerehrung
Englisch-Bildungsstandards Ergebnisse 31. Jänner 2014
Tag des Gymnasiums am 8. November
Schulbeginn 2013/14
Schulwegbegehungen
Zubringerbusse - Linienverkehr und Zusatzverkehr
Aktion Zebrastreifen des bm:ukk
Die www des Sommers!
Raiffeisen Wintersporttag 2013
Alle Klassen: Bankfächer ausräumen!
Danke für den Weihnachtsbaum!
6. Oktober: Lange Nacht der Museen und Dampfzug!
Schuljahr 2012/13 - es geht wieder los!
Aktuelle Termine
Schulfotoaktion
Tag des Roten Kreuzes
Schulschlussfeier 2012
Charity-Lauf für einen guten Zweck
Wiederholungsprüfungen
START Salzburg
Unsere PILOTEN in den PN!
Bericht im Radio Salzburg
Information aus dem bm:w_f
Weihnachtsszeit
Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür
Klassenfotos 2013
Gymball der Maturaklassen 2011
Schulbeginn SJ 2011/12
Willkommen am Gymnasium Zell am See
Baustelle Sommer 2011
Schulschlussfeier 2011
SGA - Beschluss Juli 2011
Pluskurse 2011/12
Radhelmpflicht
www.stipendium.at
SchülerUNI Salzburg – Uni macht Schule!
Schnuppertag in der P.I.L.O.T. - Klasse
Ferienjobs im Nationalpark Hohe Tauern
Klassenfotos 2010/11
Walk of Fame
Gemeinsam gegen Gewalt
23. und 24. September 2010
Schulschlussfeier
Talentetag 2010
Letzte Schulwoche
Pluskurse
UC10 - Uni Camp 2010
Stellenausschreibung
WC Hygiene auf neuestem Stand!
Ferienregelung im Schuljahr 2010/11
LehrerInnen - Exkursion Limberg II
Information des Landesschulrates
Schule und Erziehung in Diskussion!
Schuljahr 2009/10 > Stundenplan
Vier erste Klassen im Gymnasium!
Wahl zur Schülervertretung
Wiederholungsprüfungen
kija on tour am Gymnasium Zell am See
Informationsveranstaltung
Tag der offenen Tür UNI Salzburg
"Faule Säcke" oder "Sehr guten Morgen"
LEHRER gegen SCHMIED, PROFIL gegen KRONE
INFO-TV im Eingangsbereich
Raiffeisen Wintersporttag
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Eröffungsfeier am 24. Oktober 2008
Sport- & Spielefest und Generalprobe
Eröffnung der Zu- und Umbauten
Fototermine am 18. und 19. September
Eltern- / SchülerInnenbrief Sept. 2008
Schuljahr 2008/09
Schulschlussfeier
Feriengenuss mit der Feriencard
Um- und Zubauten am BSZ Zell am See
Generalsanierung Sanitärbereiche im EG!
MASERN: Impftermine im Gesundheitsamt
INFORMATIONSBLATT
Netd@ys Austria 07|08
ELTERNBRIEF Mobilfunk
Safer internet
www.s-pass.at
ÖAMTC-Radhelm-Aktion
PN-Artikel: "Der Kampf um Volksschüler"
Information für Schülerinnen und Schüler
Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller am BG/BRG Zell am See
Information des Landesschulrates für Salzburg
AHS MaturantInnen liegen voran!
Schulnews
Nachmittagsbetreuung am BG/BRG Zell am See
Herzlich willkommen!
Schuljahr 2006/07: Schulbeginn
Rundschreiben 3/2006: Rauchen in Schulen
Wehrpflicht u. Abschluss von Ausbildungen
Information an Schulen und Kindergärten
Tage der offenen Tür im Herbst: Fotogalerie
Wichtiger Hinweis des LSR für Salzburg!
Terminkalender
Stundenplan
Mittagessen Mittagessen
Anmeldung zur Sprechstunde
Schulpsychologie Anmeldung
Schulpsychologie
Lernplattform LMS Lernplattform 
LMS
BG BRG Zell am See BG/BRG
Zell am See
Archiv Archiv TOP NEWS
Partner Links &
Kooperationen
Supplierplan Sitemap
eLSA eLearning im Schulalltag
eLC
Wissenschaft ruft Schule - Schule ruft Wissenschaft
Microsoft
© 2004- 2017 Gymnasium Zell am See